Hyundai Gebrauchtwagen günstig kaufen, finanzieren exklusiv bei Gekko Network KG

Günstige Hyundai Gebrauchtwagen – die mit den vielen Pro-Argumenten

Argumente zugunsten unserer Hyundai Gebrauchtwagen sind schnell zur Hand. Wie wäre es damit, dass Sie auf jeden Fall eine Menge Geld sparen und kaum qualitative Einbußen hinnehmen müssen? Im direkten Vergleich mit einem Neuwagen ist der Unterschied enorm und wer sich für einen jungen Gebrauchten entscheidet, erfreut sich an all den Extras der aktuellen Modellgeneration. Natürlich ist ein Hyundai Gebrauchtwagen direkt verfügbar und wird von uns umfassend geprüft. Zu diesem Zweck werden alle Fahrzeuge in unsere Meisterwerkstatt gefahren, wo wir nichts dem Zufall überlassen. Oftmals kommen die Hyundai Gebrauchtwagen aber ohnehin scheckheftgepflegt in den Verkauf und erweisen sich somit als echte Volltreffer.

 

Sie interessieren sich für einen Hyundai Gebrauchtwagen? Dann stöbern Sie in unserem umfangreichen Modellangebot und finden Sie das Fahrzeug, das exakt zu Ihnen passt. Wir stehen Ihnen bei der Auswahl gerne mit Rat und Tat zur Seite und erläutern Ihnen die Vorteile der einzelnen Modelle und Modellgenerationen. Gerne unterbreiten wir Ihnen auch ein Angebot für die Finanzierung Ihres Hyundai Gebrauchtwagens. Sie werden staunen, wie günstig sich die monatlichen Raten rechnen lassen und schonen auf diese Weise perfekt Ihren Geldbeutel. Selbstverständlich sind wir auch in Sachen Versicherung fit. Wir vermitteln Ihnen das passende Produkt und ermöglichen Ihnen auch hier herausragende Rabatte.

Hyundai ist ein Gigant unter den internationalen Automobilherstellern und hat in kürzester Zeit einen Platz in den Top Five der „Big Player“ erobert. Der koreanische Konzern vereint das Know-how der eigenen Marke mit der des Veteranen Kia und steht für eine ungemein vielseitiges Produktpalette. Für die Bekanntheit in Deutschland waren zwei Ereignisse maßgeblich oder zumindest prägend. Einerseits übernahm Hyundai ein weitreichendes Sponsoring bei der Fußball-WM 2006 und stellte auch die Shuttle-Fahrzeuge, andererseits wurde der i30 auf der IAA 2011 in einem „geleakten“ Videos von der Konkurrenz von VW ausdrücklich aufgrund seiner hohen Qualität gelobt. Sätze wie „Da scheppert nix“ oder „Warum kann‘s der?“ sind bis heute eng mit den Koreanern verbunden. Eine der Besonderheiten liegt in der hohen Produkttiefe, die sich auch in der eigenen Herstellung von Autoteilen sowie Motoren und der Präsenz in einigen anderen Branchen widerspiegelt.

Aus den Geschichtsbüchern von Hyundai

Hyundai betritt im Sinne des Namens ein „modernes Zeitalter“. Es handelt sich bei dieser Formulierung um die direkte Übersetzung des Firmennamen und der erste Aufschlag erfolgte im Jahr 1947. Hyundai war zu dieser Zeit noch ein Bauunternehmen, gewann jedoch Interesse am Autobau und nahm zu Beginn der 1960er Jahre die Tätigkeit als Lizenzfertiger auf. Insbesondere der Topseller Ford Cortina lief in Korea vom Band und die koreanischen Modelle waren in puncto Qualität rundum vorzeigbar. Aus dem erworbenen Know-how schlug Hyundai schließlich eigenes Kapital und baute zu Beginn der Seventies den Pony und damit das erste eigene Fahrzeug.

Der Hyundai Pony war ein Welterfolg, der auf verschiedenen Kooperationen beruhte. Die Linienführung stammte von Italdesign und in beratender Position war auch der Ex-Chef von British Leyland, George Turnbull, tätig. Motorisiert war der Hyundai Pony mit Mitsubishi-Technik und einige Bauteile stammten – wie könnte es anders sein – vom Ford Cortina. Dennoch war der Schritt in Richtung Eigenständigkeit getan und über die Jahre erschien der Pony sowohl als Limousine und Kombi als auch als Pick-Up.

1991 wagte Hyundai den Schritt auf den deutschen Markt und rief die Hyundai Motor Deutschland GmbH ins Leben. Nach und nach entwickelte sich ein europäisches Designzentrum, in dem heute einige der Erfolgsmodelle konzipiert werden. Aus einem Hersteller, bei dem zunächst der Preis im Vordergrund stand, entwickelte sich nach und nach ein Qualitätsfaktor. Insbesondere seit der Übernahme von Kia im Jahr 1998 wuchs Hyundai stark an und fährt längst auf Augenhöhe mit den Großen der Branchen.

Rennsporterfolge von Hyundai

Anders, als viele Europäer oder US-Amerikaner bleibt Hyundai dem Geschehen auf den Rennstrecken weitgehend fern. Lediglich hier und da wurden Serienmodelle als Rennfahrzeuge umgebaut, wobei internationale Auftritte wie bei einer britischen Rallye im Jahr 2000 rat gesät sind. Seit 2012 existiert allerdings eine eigene Motorsport GmbH, die sich insbesondere den Rennserien WTCR, TCR und ETCR und somit den Tourenwagen widmet. Eingesetzt werden sowohl der Elantra als auch Veloster und i30.

Innovationskraft von Hyundai

Hyundai denkt immer einen Schritt weiter und hat mit dieser Vorgehensweise größten Erfolg. Vor allem die Fahrzeuge mit alternativen Antrieben sind gefragt und gelten als technisch herausragend. Zu nennen ist unter anderem der Nexo mit seinem Wasserstoffantrieb, der weltweit seinesgleichen sucht sowie die Submarke IONIQ, die gleichzeitig namensgebend für ein Modell ist. Ebenfalls innovativ ist der Ansatz einer Ausdifferenzieung der Fahrzeuge nach Markt, dank der in Asien ein wenig andere Designs angeboten werden als in Europa. Zuletzt punktet Hyundai auch mit Erfindungen wie besonderen Parkassistenten oder einem Fingerabdrucksensor für das sichere Öffnen der einzelnen Modelle.

Welche Hyundai sind auf dem Markt?

Wer sich heute für einen Hyundai interessiert, schöpft aus dem Vollen. Kaum ein Segment, das die Koreaner nicht abdecken und kaum ein Fahrzeug, das nicht im direkten Vergleich auf ganzer Linie überzeugt. Das beginnt bei den Kleinstwagen mit dem pfiffigen i10, über dem der i20 rangiert. Beide Fahrzeuge sind perfekt für die City geeignet, was auch für den i30 als Kompaktwagen gilt. Letzterer ist ein ernst zu nehmender Golf-Konkurrent und erhielt das bereits erwähnte Lob seitens des VW-Vorstands. Darüber befindet sich mit dem i40 ein ausgewachsenes Mittelklasse-Modell, sich als eine Art Flaggschiff versteht. Angeboten werden die Fahrzeuge meist auch als Kombi sowie in sportlichen Versionen, was durch das „N“ im Namen deutlich wird.

Ebenfalls Profil zeigt Hyundai mit dem IONIQ, der sowohl als Hybrid als auch mit reinem Elektroantrieb zu haben ist und natürlich dem Nexo mit seinen Wasserstoffantrieb. Zu guter Letzt dürfen auch die beiden Zugpferde unter den SUV nicht außer Acht gelassen werden. Sowohl der Tucson als auch der Santa Fe gelten als echte Verkaufsschlager und sind beide längt Klassiker.

Öffnungszeiten

 

Montag - Freitag
08:30 - 18:00
Samstag
10:00 - 13:00

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.