Hyundai Ingolstadt, Hyundai i30 Gebrauchtwagen Angebote mit Lieferservice nach Ingolstadt

Hyundai i30 Gebrauchtwagen für Ingolstadt – vertrauensvoll einsteigen

Ein Hyundai i30 Gebrauchtwagen ist eine erstklassige Wahl für Ingolstadt. Wenn wir nach Argumenten gefragt werden, wissen wir kaum, wo wir anfangen sollen. Da ist natürlich als Erstes die Qualität dieses Fahrzeugs. Und die ist unabhängig vom Baujahr, wobei die Modelle neueren Datums ein deutliches Plus an Ausstattung bieten. Da ist aber auch das Design, das einen Hyundai i30 Gebrauchtwagen zu einem Hingucker auf den Straßen von Ingolstadt macht. Und selbstverständlich verhehlen wir nicht, dass Hyundai i30 Gebrauchtwagen für Ingolstadt die günstigste Mobilitätsvariante darstellen. Indem wir mit diversen Zulieferern zusammenarbeiten, finden wir ganz sicher ein erstklassige Schnäppchen für Sie.

 

Wer Hyundai i30 Gebrauchtwagen nach Ingolstadt verkaufen möchte, sollte unbedingt eine Kfz-Meisterwerkstatt besitzen. Das ist zumindest unsere Meinung, denn nur mit viel Erfahrung und großer Fachkompetenz lassen sich die angebotenen Fahrzeuge auf Herz und Nieren prüfen. Wir schauen genau hin und legen höchste Qualitätsmaßstäbe an, damit Sie mit dem Hyundai i30 Gebrauchtwagen ganz sicher über lange Jahre ohne Probleme unterwegs sind. Verschleißteile bringen wir auf den neuesten Stand und in den meisten Fällen existiert auch noch ein Scheckheft. Sie möchten bei ihrer Mobilität in Ingolstadt noch mehr sparen? Dann sprechen Sie uns wegen einer Finanzierung an und sichern Sie sich zudem eine supergünstige Versicherung.

Gekko Automobile – kompetent in Autofragen für den Raum Ingolstadt

Alt und doch jung: dieser scheinbare Gegensatz wird vom oberbayerischen Ingolstadt perfekt aufgelöst. Einerseits handelt es sich um die am schnellsten wachsende Großstadt, die aktuell bei rund 135.000 Einwohnern liegt, andererseits wurde die Stadt bereits im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation bekannt und geht bis ins neunte Jahrhundert zurück. Ingolstadt ist noch Teil der Metropolregion München, bildet allerdings mit den umliegenden Orten eine eigene Agglomeration mit rund einer halben Million Menschen. Eine der Triebfeder für die frühe wirtschaftliche Entwicklung ist die Donau und auch die Nähe zu den mittelalterlichen „Big Players“ Augsburg und Regensburg hat Ingolstadt geholfen. So kam es, dass im 13. Jahrhundert die Stadtrechte verliehen und schon 1472 zum ersten Mal eine Universität gegründet wurde. Mit seinen Sehenswürdigkeiten will Ingolstadt hoch hinaus und wird nicht umsonst als „100türmige Stadt“ bezeichnet. Zum touristischen Pflichtprogramm gehört der Pfeifturm doch auch die Moritzkirche und das Kreuztor mitsamt Stadmauerresten sind einen Besuch wert. Vor allem aber war Ingolstadt stets eine wohlhabende Stadt, was sich anhand einiger prachtvoller Gebäude ablesen lässt.

Das ökonomische Rückgrat von Ingolstadt bildet die Autoindustrie. Einer der größten Autobauer Deutschlands hat hier seienn Stammsitz und diverse Automobilzulieferer und Maschinenbauer haben mittlerweile ebenfalls ihren Sitz an der Donau. Die Nähe zum Auto ist in Ingolstadt stark ausgeprägt und in keiner anderen Stadt ist die Dichte an Fahrzeugen pro Einwohner so hoch. So nimmt nicht wunder, dass der Ort sowohl an die Autobahn A9 als auch an drei Bundesstraßen angebunden ist und natürlich auch mit Fernzügen erreicht wird.

Gekko Automobile ist Ihr Autopartner für Ingolstadt. Wenn Sie möchten, statten Sie uns einen Besuch ab und profitieren Sie von unserer verkehrsgünstigen Lage. Gerne sind wir zudem zu einer telefonischen oder digitalen Beratung bereit und übernehmen die Lieferung Ihres Wunschfahrzeugs direkt zu Ihnen nach Hause. Wir sind ein Mehrmarken-Anbieter und richten uns exakt nach Ihren Vorstellungen. Konkret bedeutet dies auch, dass wir Fahrzeuge beschaffen und hierfür einen unschlagbar günstigen Preis festsetzen.

“Warum kann‘s der?“ – diese Frage stellt Martin Winterkorn in seiner Eigenschaft als VW-Vorstandsvorsitzender im Rahmen der IAA 2011. Besichtigt wurde dabei der Hyundai i30, der schon zu dieser Zeit ein echtes Topmodell war. Was auch dank des Zitats „da scheppert nix“ zu einem kleinen Internethit wurde, bedeutet einen enormen Imagegewinn für Hyundai. Auf die seinerzeit gelobte erste Generation folgte 2017 bereits Generation drei, die 2020 eine umfangreiche Überarbeitung erhielt. Herausragend ist vor allem die Verarbeitung und die technische Qualität. Das Modell bietet natürlich LED-Scheinwerfer und ist durch den kaskadenförmig abfallenden Kühlergrill gekennzeichnet. Paralellen zeigen sich zum Kia Ceed, der ebenfalls durchweg gute Kritiken erhält.

Aus dem Datenblatt für den Hyundai i30

Wer sich für einen Hyundai i30 entscheidet, hat auch danach noch die sprichwörtliche „Qual der Wahl“. Auf dem Markt werden Varianten als Schrägheck, Fastback und Kombi angeboten, sodass die die Länge zwischen 4,34 Meter und 4,59 Meter beträgt. Die Kompaktklasse wird somit eher großzügig interpretiert, was sich auch in 1,43 Meter bzw. 1,47 Meter Höhe und einer konstanten Breite von 1,80 Meter widerspiegelt. Ein Pluspunkt des Hyundai i30 ist der Kofferraum, der 395 oder 602 Liter misst. Die hinteren Sitze sind asymmetrisch aufteilbar und wer diese im Kombi nach vorne klappt, kann bis zu 1.650 Liter nutzen. Herausragend ist auch hier die Ausstattung, denn die stufenlose Ladefläche bietet sowohl einen doppelten Boden als auch eine vollwertige Steckdose.

Für mehr als ausreichend Vortrieb sorgen beim Hyundai i30 sowohl Benzin- als auch Dieselmotoren, die sowohl 2020 als auch 2021 noch einmal überarbeitet wurden. Als Selbstzünder liefert der Koreaner 115 oder 136 PS in Kombination mit Frontantrieb und manuellem oder Direktschaltgetriebe. Breiter ist die Auswahl bei den Benzinern, die den Startpunkt bei 110 PS setzen. Ebenfalls zu haben sind Leistungsstufen von 120 und 160 PS. Natürlich setzt man bei Hyundai bereitwillig ein „N“ hinter seinen i30 und lässt die Sportversion auch noch als „N Perfomance“ antreten. 250 oder 280 PS sind ein herausragender Wert und ermöglichen einen 100 km/h – Spurt in nur 5,4 Sekunden. Dass die Höchstgeschwindigkeit bis zu 250 km/h beträgt, versteht sich von selbst.

Komfort des Hyundai i30

Der Hyundai i30 ist in nahezu jedem Bereich außergewöhnlich und ein echter Topseller. Wer hinter dem Steuer Platz nimmt, erfreut sich an enorm komfortablen Sitzen und blickt auf ein komplett digitales Cockpit. Hinzu kommt ein Touchscreen mit bis zu 10,25 Zoll Durchmesser, auf dem die Karten der Echtzeit-Navigation oder auch das Infotainment dargestellt werden. Smartphones werden ohne Weiteres einbezogen und induktiv mit Strom versorgt. Ebenfalls auf dem Display angezeigt werden die Bilder aus der Rückfahrkamera in erstklassige Qualität. Praktisch ist diese Kamera auch in Kombination mit dem Parkassistenten, dank dem Rempler der Vergangenheit angehören dürften. Für gute Luft sorgt die Klimaautomatik, die über zwei Zonen arbeitet und individuelle Einstellungen möglich macht.

Features des Hyundai i30

Wer im Hyundai i30 müde wird oder nicht mehr aufmerksam genug ist, wird dank des entsprechenden Warner darauf hingewiesen. Auch erkennt das Modell Verkehrszeichen und weist auf das schnelle Anfahren an Ampeln hin. Weitere Assistenten betreffen die Notbremsung in der City, die Erkennung von Fußgängern und Radfahrern sowie das autonome Fahren im Stau. Ein Spurhalteassistent ist ebenfalls mit an Bord, genauso wie ein Geschwindigkeitsregler mit Abstandsfunktion sowie ein Querverkehrswarner.

Öffnungszeiten

 

Montag - Freitag
08:30 - 18:00
Samstag
10:00 - 13:00

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.